Lederkleidung reinigen

Lederkleidung reinigen.

♦ Am besten beauftragen Sie die Reinigung und Reparatur von Naturlederkleidung mit einer Spezialwäscherei.

♦ Parfums und Haarspray hinterlassen Flecken auf Lederbekleidung.

♦ Wir trocknen die Haut bei niedriger Temperatur. Wenn es gut trocknet, Es sollte leicht mit einem speziellen Schmiermittel eingerieben werden.

♦ Das Loch im Leder kann repariert werden, indem Sie einen Lederfleck auf die Unterseite kleben (Lederleim).

♦ Reinigen Sie das Futter der Lederjacke zu Hause, mit einem mit einer Lösung aus flüssigem Ammoniak und Wasser angefeuchteten Tuch (1:2) oder im Geiste. Schließlich hängen wir die Jacke an einen Kleiderbügel (linke Seite oben) und wir bringen es in die Luft, zu trocknen.

♦ Fettige Flecken am Kragen können mit einem einfachen weißen Radiergummi entfernt werden.

♦ Wenn neue Kleidung stirbt, Es sollte mit Kleidung der gleichen Farbe getragen werden, bis es aufhört zu färben.

♦ Vor dem ersten Gebrauch muss die Glashaut mit einem farblosen Lederlack besprüht und von Zeit zu Zeit wiederholt lackiert werden.. Reinigen Sie kleinen Schmutz vorsichtig mit einem weichen Tuch und schäumen Sie ihn mit einem milden Reinigungsmittel ab oder wischen Sie ihn mit Wasser und Essig ab.

♦ Glattes und gemustertes Leder wird am besten mit einem speziellen Hautpflegeprodukt oder einer Creme mit Glyceringehalt eingerieben. (5 proc.). Sie können auch ein Hautpflegespray verwenden und das Kleidungsstück einige Stunden lang tragen. Sie müssen Ihre Kleidung von Zeit zu Zeit imprägnieren. Die glatte Haut gewinnt ihre Elastizität zurück, wenn wir eine dünne Schicht Rizinusöl darauf auftragen, Leinsamenöl, Hautschmiermittel oder normale Handcreme und sofort mit einem trockenen Tuch abwischen.

♦ Behandeln Sie glatte Lederhandschuhe mit einem Feuchtigkeitsmittel oder einer farblosen Ledercreme. Wenn sie nass werden, Sie sollten mit Seidenpapier gefüllt und trocknen gelassen werden. Zum Reinigen ziehen wir unsere Hände mit Handschuhen an und waschen sie mit einem Haarshampoo, und dann gründlich ausspülen. Fügen Sie ein wenig Glycerin zur letzten Spülung hinzu. Denn nach dem Trocknen härtet die Haut aus, du musst es nur zerquetschen, und ggf. vorher mit Glycerin schmieren.

♦ Zuerst trockenes, nasses Wildleder gründlich trocknen, und entfernen Sie dann die Spuren von Wassertropfen mit einer speziellen Wildlederbürste, Radiergummi oder ein trockener Schwamm. Wir reinigen das Wildleder in Richtung "mit den Haaren", und dann mit einem Wildleder-Pflegespray einsprühen. Sie können versuchen, leichte Flecken mit einem sauberen Radiergummi zu entfernen, ein feuchtes Gämsenleder oder feines Sandpapier, Glätten Sie dann die gereinigten Stellen mit einem Stück Samt oder einer Wildlederbürste.

♦ Wildlederhandschuhe mit Teppichschaum reinigen.

Leder Kleidung, das kann gewaschen werden

♦ Vor dem Waschen sollte ein Farbtest durchgeführt werden. Tragen Sie dazu eine kleine Menge Reinigungsmittel auf einen unsichtbaren Teil des Kleidungsstücks auf (z.B.. auf dem Schaft von Nähten) und prüfe, dass sich die Haut nicht verfärbt.

♦ Wir waschen Lederkleidung von Hand, separat und unter Verwendung spezieller Hautpflegeprodukte (Fachgeschäfte), durch Zugabe von Essig zum Waschbad (1:10).

♦ Hängen Sie das Kleidungsstück nach dem Waschen an einen Kleiderbügel und trocknen Sie es bei Raumtemperatur oder an der Luft (Wir setzen es keinem direkten Sonnenlicht aus).

Kein Bügeln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *