FLECKENENTFERNUNG DURCH DAMPF

FLECKENENTFERNUNG DURCH DAMPF

Oft können wasserlösliche Flecken auch mit Dampf entfernt werden. Hierfür wird ein Wasserkocher benötigt. Es ist mit etwas Wasser gefüllt, welches auf Siedepunkt erhitzt wird, dann wird der befleckte Bereich des Gewebes mit dem vom Kessel abgegebenen Dampf behandelt, während Sie vorsichtig sind, um sich nicht zu verbrennen. Sie sollten so vorsichtig wie möglich sein, heißer Dampf kann schwere Verbrennungen verursachen.

Zum Beispiel kann Dampf entfernt werden. Schweißflecken am Kragen oder Zuckerflecken, sowie Schmutz, die sich nur auf der Oberfläche des Gewebes absetzt, nicht in seine tieferen Schichten eindringen. Darüber hinaus können Sie unansehnliche Schichten bereits gereinigter Flecken verdampfen, die oft auf dem Stoff verbleiben, nachdem Flecken mit einem speziellen Fleckenentferner entfernt wurden.

Der Dampf kann jedoch den Stoff beschädigen, wenn z.B.. Ein bestimmter Fasertyp ist nicht beständig gegen hohe Temperaturen. Es passiert, dass der Wasserdampf die Proteinflecken fixiert (z.B.. Hühnerei Flecken, aus Blut usw.) aufgrund der Koagulation (Scheren) Proteine. Für Stoffe, die nicht nass verarbeitet werden können (z.B.. Seide, Taft, Pepita aus künstlichen Viskosefasern usw.) Dampf kann den Stoff durch Verfärbung beschädigen (blutende Farbstoffe), wegen der hohen Temperatur. Die Dampfentfernung kann auch das sogenannte beschädigen. Stoffbesatz (z.B.. Acetat-Rayon-Satin verliert seinen Glanz und wird stumpf).

Alle gelten bei Verwendung von Dampf, allgemein bekannte Regeln für alle Fleckenentfernungsmethoden, und so:

1. Geben Sie die Art des Flecks an.

2. Untersuchen Sie den Stoff und wählen Sie je nach Art der Faser und Farbstoffe die geeigneten Chemikalien aus.

3. Das Lösungsmittel sollte in die obere oder untere Schicht des Gewebes eindringen (Luchs).

Korrigieren Sie Fleckenentfernung mit einem Lösungsmittel oder einem normalen Fleckenentferner. Ein Tuch wird unter den befleckten Bereich gelegt und ein Fleckenentferner wird mit einem Tampon eingerieben, kreisende Bewegungen machen

4. Nach dem Entfernen des Flecks sollten die Rückstände der Flüssigkeit, die zum Entfernen des Flecks verwendet wurde, mit einem Schwamm oder Tuch gleichmäßig auf der Oberfläche des Stoffes verteilt werden (Luchs.).

Die verbleibende Feuchtigkeit wird mit einem Kunststoffschwamm gleichmäßig nach allen Seiten verteilt

5. Der fleckenfreie Stoff sollte so schnell wie möglich trocknen; Zu diesem Zweck sollte die gereinigte Oberfläche mit einem sauberen Tampon getrocknet werden oder - beim Waschen in Wasser - der feuchte Teil der Kleidung in ein trockenes Tuch gewickelt werden (Luchs.).

Wickeln Sie das Kleidungsstück nach dem Entfernen nasser Flecken in ein Tuch, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *